altes Kraftwerk von früher

 

 

Geschichte

Seit über 125 Jahren der Zeit voraus

Die Historie der Stadtwerke Flensburg ist eine­ Erfolgs­geschichte.

Das müssen wir jetzt mal ganz unbescheiden sagen. Wir hatten in der Vergangenheit immer die Zukunft im Blick. Und das macht uns heute zu einem der fortschrittlichsten Stadtwerke Deutschlands.

1854 - 1914 

Beginn der Energieversorgung in Flensburg

 

1854 Flensburgs erstes Gaswerk geht in Betrieb
1881 Inbetriebnahme des Wasserwerks Ostseebad
1894 Gleichstrom Elektrizitätswerk in der Karlstraße. Die Zentrale Stromversorgung beginnt
  • 1854 - 1914 im Detail
    1854 Flensburgs erstes Gaswerk geht in Betrieb
    1881 Inbetriebnahme des Wasserwerks Ostseebad
    1894 Gleichstrom Elektrizitätswerk in der Karlstraße. Die Zentrale Stromversorgung beginnt
    1894 Die Maschinenanlage im E-Werk geht in Betrieb
    1902 Der erste Flensburger Wasserturm (Mühlenberg) wird ins Leitungsnetz eingebunden
    1906 Strom für Engelsby, Fruerlund und Twedt liefert zunächst das Kraftwerk Engelsby
    1907 Die elektrische Straßenbahn kommt
    1910 Ein neues, größeres Gaswerk am Batterieweg wird eröffnet
    1913 Das heutige Kraftwerk im Sandweg am Fördeufer wird eröffnet

     

1915 - 1935

Flensburg unter Strom

1922 Beginn der Stromversorgung Glücksburg
1927 Einstieg in den Autobusverkehr
1928 Zusammenarbeit mit dem Kraftwerk Appenrade in Dänemark
  • 1915 - 1935 im Detail
    1922 Beginn der Stromversorgung Glücksburg
    1923 Versorgungsgutscheine mildern die Auswirkungen des Geldverfalls
    1927 Zur Trinkwasserversorgung der östlichen Stadtteile wird eine Dückerleitung verlegt.
    1927 Einstieg in den Autobusverkehr
    1928 Zusammenarbeit mit dem Kraftwerk Appenrade in Dänemark
    1929 Die Kraftwerk Flensburg GmbH versorgt rund 230 Ortschaften im ganzen Landkreis mit Strom
    1929 Im wachsenden Kraftwerk übernimmt eine zentrale Schaltwarte die Steuerung
    1929 Brunnenbohrung am Ostseebad
    1930 Schon jetzt gibt es eine Ausbildungswerkstatt

     

1936 - 1956

Energieversorgung in Kriegszeiten

 

30er Gemeinsames Kundenzentrum für Gas- und Kraftwerk an der Schiffbrücke 4
1939 Kriegsbeginn: Die Trinkwasserversorgung wird für den Notfall vorbereitet
1954 Mit einer neuen Filteranlage im Wasserwerk Ostseebad verbessert sich die Wasserqualität 1954 spürbar
  • 1936 - 1956 im Detail
    30er Gemeinsames Kundenzentrum für Gas- und Kraftwerk an der Schiffbrücke 4
    1938 Kraftwerkjubiläum. Neueröffnung der Verwaltungsgebäude in der Batteriestraße
    1939 Kriegsbeginn: Die Trinkwasserversorgung wird für den Notfall vorbereitet
    1942 Tarnfarben sollen das Kraftwerk vor Luftangriffen schützen
    1943 schwere Zerstörung des Gas- und Kohlekraftwerks
    1948

    Nach Kriegsende und Währungsreform geht die Kraftwerserweiterung wieder voran

    1950 100.000ste Betriebsstunde von Kessel 11
    1954 Mit einer neuen Filteranlage im Wasserwerk Ostseebad verbessert sich die Wasserqualität 1954 spürbar
    1954 Jubiläumsausstellung: 100 Jahre Gasversorgung in Flensburg

     

1957- 1977

Mit Fernwärme in die Zukunft

 

1960 Bau eines neuen Wasserturms ‚Blumenvase‘ am Volkspark zur Versorgung des wachsenden Flensburger Ostens
1969 Beginn der Fernwärmeversorgung – zunächst noch mit mobilen Heizzentralen im Stadtgebiet.
1971 Die Umrüstung des Flensburger Kraftwerks auf ein in Kraft-Wärme-Kopplung betriebenes Heizkraftwerk ist abgeschlossen

 

 

  • 1957 - 1977 im Detail
    1960 Bau eines neuen Wasserturms ‚Blumenvase‘ am Volkspark zur Versorgung des wachsenden Flensburger Ostens
    ab 1967 Visionär Wolfgang Prinz arbeitet an einem Energiekonzept zur Sicherung des Kraftwerk-Standortes, die Idee: Fernwärme
    1969 Beginn der Fernwärmeversorgung – zunächst noch mit mobilen Heizzentralen im Stadtgebiet
    bis 1974 Verlegung von zwei Hauptleitungen für die Fernwärme
    1970 Inbetriebnahme des zweiten Wasserwerks ‚Süd‘
    1971 Die Umrüstung des Flensburger Kraftwerks auf ein in Kraft-Wärme-Kopplung betriebenes Heizkraftwerk ist abgeschlossen
    1972 Schon über 4.000 Wohnungen erhalten Fernwärme
    1973 Ein neuer 140 Meter hoher Schornstein ersetz den Alten

     

1978- 1997

Energie im Wandel

 

ab 1983 Der Kraftwerksausbau geht weiter. Drei neue Kessel verbessern die ökologische Ausrichtung erheblich
1985 Glücksburg erhält Anschluss an die Flensburger Fernwärme
1997 Aufbau des neuen Geschäftsfeldes Telekommunikation. Gründung der ‚KomTel‘
  • 1978-1997 im Detail
    1979 Reserveheizwerke wie das in Engelsby dienen der Versorgungssicherheit
    1981 Neubau eines technischen Verwaltungsgebäudes an der Batteriestraße
    1982 Ende der Gasversorgung Flensburgs: Abbruch des alten Gasometers
    1982 Wolfgang Prinz (damaliger technischer Direktor) zeigt Bundeskanzler Helmut Schmidt das Flensburger Heizkraftwerk
    1983 Wärmeübergabestation für Padborg – Start der grenzüberschreitenden Fernwärmeverbindung
    ab 1983 Der Kraftwerksausbau geht weiter. Drei neue Kessel verbessern die ökologische Ausrichtung erheblich
    1985 Glücksburg erhält Anschluss an die Flensburger Fernwärme
    1988 Erdgasversorgung für einzelne Industriekunden
    1997 Aufbau des neuen Geschäftsfeldes Telekommunikation. Gründung der ‚KomTel‘
    1998 Das neue zentrale Werkstattgebäude am Fördeufer ist fertig

     

1998 - 2012

Energie im Wandel

 

2001

Die ersten Dienstfahrzeuge mit E-Antrieb fahren auf Flensburgs Straßen

2007 Inbetriebnahme einer neuen Filteranlage und Einsatz von Ersatzbrennstoffen
2008 ‚greenco2ncept‘ – es wird der Beschluss gefasst, die Kraftwerke Flensburg ab 2050 klimaneutral zu betreiben
  • 1998 - 2012 im Detail
    1998 Liberalisierung des Strommarktes in Deutschland – im neuen Verwaltungsbau bereiten sich die Stadtwerke auf den Einstieg in den bundesweiten Stromvertrieb vor
    ab 2000 Fernwärmeversorgung weiterer Umlandgemeinden
    2001

    Die ersten Dienstfahrzeuge mit E-Antrieb fahren auf Flensburgs Straßen

    2002 Der Stadtwerke-Turm leuchtet im Dunkeln grün und prägt das Stadtbild
    2003 Eröffnung eines stadtnahen Kundenzentrums im Europahaus
    2006 Der Stadtwerke-Heißluftballon hebt zum ersten Mal ab
    2007 Inbetriebnahme einer neuen Filteranlage und Einsatz von Ersatzbrennstoffen
    2008 Die Stadtwerke Flensburg sind Mitbegründer des Flensburger Klimapakts
    2008 ‚greenco2ncept‘ – es wird der Beschluss wird gefasst, die Kraftwerke Flensburg ab 2050 klimaneutral zu betreiben
    2011 Neue Strategie ‚Energie im Wandel – Kraft aus Kontinuität‘. Die Stadtwerke Flensburg werden sich durch ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiges Wirtschaften dauerhaft als regionaler Energieversorger positionieren
    2012 Erweiterung der unternehmenseigenen Photovoltaikanlage
    2012 Flensburg wird ohne Atomstrom versorgt

     

     

2013 - heute

Klar auf Kurs

 

2016 Start des flächendeckenden Glasfaserausbaus in Flensburg, Glücksburg und Harrislee sowie der Vertriebsstart der Förde-Flat
2016 Die neue Gas- und Dampfturbinenanlage ‚Kessel 12‘ geht in Betrieb – mit ihr eine neue Zentralleitwarte. Sie erzeugt 40% weniger CO2 und ersetzt zwei ältere Kesselanlagen
2022 Wir sind ‚Wasserstoffready‘
  • 2013 - heute
    2013 Ein Elektrodenheizkessel geht in Betrieb: Ist zu viel Energie im Netz, nimmt er Strom auf und erhitzt damit Fernwärmewasser
    2016 Start des flächendeckenden Glasfaserausbaus in Flensburg, Glücksburg und Harrislee sowie der Vertriebsstart der Förde-Flat
    2016 Die neue Gas- und Dampfturbinenanlage ‚Kessel 12‘ geht in Betrieb – mit ihr eine neue Zentralleitwarte. Sie erzeugt 40% weniger CO2 und ersetzt zwei ältere Kesselanlagen
    2016 Aktualisierung der Strategie: ‚Klar auf Kurs – Energie mit Zukunft‘
    2016 Start des bundesweiten Erdgasvertriebs
    2018 Die Flensburger Ratsversammlung beschließt den Bau einer weiteren Gas- und Dampfturbinenanlage – das Projekt Kessel 13 beginnt
    2019

    Wir feiern 50 Jahre Fernwärme und 125 Elektrizität

    2022 Kessel 13 geht in Betrieb und zwei weitere Kohlekessel können stillgelegt werden
    2022 Wir sind ‚Wasserstoffready‘

     

Auch interessant

Auf dem Weg zum CO₂-neutralen Kraftwerk

Die Modernisierung des Heizkraftwerks geht weiter. Seit Jahren sind wir mit Volldampf Richtung Kohleausstieg unterwegs.

Weiterlesen
Gemütlich Geschichte lesen auf das Sofa mit Mama, möglich durch Energie der Stadtwerke Flensburg.

Stromprodukte

Ökologisch, regional oder ganz klassisch – bei uns finden Sie das ­Stromprodukt, das zu Ihnen passt und zwar bundesweit.

Weiterlesen
Das beleuchtete Gelände der Stadtwerke Flensburg aus der Luft fotografiert

Gesamtwirkungsgrad des Heizkraftwerks

Senken Kraftwerksbetreiber durch gezielte Maßnahmen die Brennstoffmenge bei gleichem Energieausstoß, bleibt ihnen mehr Raum für Investitionen, Unterhaltmaßnahmen und Preisstabilität.

Weiterlesen