Zählerstand melden

Was zählt, sind Sie

Wenn die Turnusabrechnung für Energie oder Wasser ansteht, brauchen wir von Ihnen Ihre Zählernummer und Ihren Zählerstand, um den Verbrauch ganz genau abrechnen zu können. Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihren Zähler selbst ablesen und uns die Daten zukommen lassen.

Wichtig! Bitte melden Sie Ihren Zählerstand nur einmal.

Verbrauch übermitteln

Im Portal am einfachsten

Übermitteln Sie Ihre Zählerstände für Energie- und Trinkwasser in unserem Kundenportal. Sie erhalten von uns im Vorwege eine Benachrichtigung, wenn die Zeit zum Ablesen da ist.

Zum Portal

Nahaufnahme von einem Drehzähler.

Mehrfamilienhäuser

Ablesung durch Stadtwerke Flensburg Mitarbeiter

In Mehrfamilienhäusern werden die Zähler manchmal von unseren Mitarbeiter*innen abgelesen. Damit das reibungslos funktioniert, müssten Sie ihnen Zugang zu den Zählern ermöglichen. Wenn Sie Bedenken haben, lassen Sie sich unbedingt den Mitarbeiterausweis zeigen. Alle Ableser*innen können sich ausweisen.

Für Solarstromeinspeiser

Zählerstand von der eigenen Photovoltaikanlage melden 

Für die jährliche Abrechnungen von Einspeiseanlagen brauchen wir Ihre Zählerstände. Sie werden postalisch benachrichtigt, wann und wo Sie Ihre Zählerstände zum Stichtag 31.12. des jeweiligen Abrechnungsjahres mitteilen können. Einsendeschluss ist der 28. Februar eines Jahres.

Infos zur Ablesung

FAQ

  • Wo finde ich die Zähler für Strom, Fernwärme oder Wasser?

    Die Zähler können an unterschiedlichen Stellen angebracht sein. In Mehrfamilienhäusern beispielsweise im Keller, im Hausanschlussraum, im Treppenhaus, im Flur beim Hauptsicherungskasten oder in einem Abstellraum. Mieter können beim Vermieter bzw. bei der Hausverwaltung nachfragen.

    Die Zähler sind in den Bauplänen oder dem Grundriss einer Immobilie eingezeichnet. 

  • Wie lese ich die Zählerstände ab?

    Wenn die Zählerstände gemeldet werden müssen, sind zwei Angaben wichtig: Zählernummer und Zählerstand. Mit der Zählernummer können wir den gemeldeten Verbrauch den richtigen Kunden zuordnen. Mit dem Zählerstand kann der Ver- oder Gebrauch von Energie oder Wasser im Verhältnis zur letzten Zählerstandserfassung errechnet werden.

    Die Nachkommastellen werden in der Regel nicht gemeldet und sind auf den Zählern of rot eingefärbt.

  • Wie erkenne ich die Zählernummer?

    Die Zählernummer ist in der Regel im oberen oder unteren Bereich des Zählers angegeben. Häufig in Verbindung mit einem Barcode. Sie finden Ihre Zählernummer auch auf der Abrechnung oder evtl. auf der zugesandten Ablesekarte.

  • Warum sehen meine Zähler anders aus?

    Für Heizstrom (Wärmepumpen oder Nachtspeicherheizung) gibt Zweitarifzähler. Auf den Doppelttarifzähler werden zwei Zählerstände abgelesen und übermittelt: Hochtarif- und Niedertarifverbräuche (HT und NT).

    Zusätzlich gibt es den Zweirichtungszähler für das Messen der Photovoltaikstromeinspeisung. Hier wählen Sie im Display aus welchen Messwert Sie ablesen möchten. Die Einspeisung oder Ihren Stromverbrauch.

  • Wo kann ich einen neuen Zählerstand mitteilen?

    Besuchen Sie den Menüpunkt ‚Meine Verträge‘ und wählen Sie den gewünschten Vertrag aus. Klicken Sie im Vertrag nun auf den runden Button ‚Zählerstand erfassen‘. Sie können nun Ihren aktuellen Zählerstand übermitteln.

  • Wo kann ich meine Zählerstände einsehen?

    Besuchen Sie den Menüpunkt ‚Meine Verträge‘ und wählen Sie den gewünschten Vertrag aus. Klicken Sie im Vertrag nun auf den runden Button ‚Zählerstand erfassen‘. Es öffnet sich eine Übersicht, in der Sie Ihre vergangenen Zählerstände einsehen können.

  • Wo kann ich meinen Verbrauch sehen?

    Besuchen Sie den Menüpunkt ‚Meine Verträge‘ und wählen Sie den gewünschten Vertrag aus. Klicken Sie im Vertrag nun auf den runden Button ‚Verbrauchhistorie‘. Sie sehen dann Ihre Energieverbräuche aufgeteilt auf Ihre Abrechnungszeiträume.