Energie direkt von der Küste

Pressemeldung

Detailansicht

Internet-Störung

Gestern am Mittwoch dem 06. Oktober 2021 kam es zu Störungen des Internets. Das betraf nicht nur Flensburg, sondern ganze Teile Schleswig-Holsteins hatten mit Problemen bei der Datenübertragung zu kämpfen.

Der Grund dafür lag in einer Störung an einem großen Daten-Knotenpunkt in Hamburg. An Knotenpunkten werden die Internet-Daten gesammelt und in die Regionen weitergeleitet. Der Hamburger Knoten versorgt Schleswig-Holstein mit Daten und so war die Daten-Übertragung auch dort gestört. Ganz genau gab es in Hamburg Probleme mit der Aktiv-Technik eines vorgelagerten Dienstleisters. Aktiv-Technik sind vereinfacht gesagt Server, die die gesamte Datenübertragung steuern und Internetverbindungen herstellen.

Da es sich hier um einen sehr sensiblen Bereich handelt, existiert wie für Datenleitungen auch, eine redundante Technik, d.h. die gleichen elektronischen Geräte für die Aktiv-Technik sind noch einmal vorhanden und im Falle eines Problems kann auf diese umgeschaltet werden. Das wurde gestern nach Eingrenzung der Fehlerursache auch so gemacht und ab 22:36 Uhr funktionierte das Internet wieder einwandfrei.

Leider kam es heute Morgen erneut zu dem gleichen Fehler im Hamburger Knotenpunkt und wieder ist das Internet in Teilen Schleswig-Holsteins gestört.

Alle Beteiligten arbeiten mit absoluter Priorität an der Behebung des Fehlers, um die Datenversorgung so schnell wie nur irgend möglich wiederherzustellen.

Matthias Winter, Abteilungsleiter Telekommunikation bei den Stadtwerken, erklärt: „Es tut uns sehr leid, dass die Datenversorgung über einen so langen Zeitraum nicht einwandfrei funktioniert. Uns ist klar, dass dies bei vielen Nutzern zu großen Beeinträchtigungen führt. Im Moment arbeiten alle ausschließlich an der Behebung des Schadens, aber wir werden danach eine sehr gründliche Bewertung dieser Situation vornehmen und Maßnahmen prüfen, die das Risiko zukünftig minimieren und uns unabhängiger von Dritten macht. Im Moment ist es uns aber erstmal sehr wichtig, dass wir unseren Kunden mit dieser Information den Grund für die Probleme erklären können.“

Feedback