Effizient und nachhaltig

Wärmepumpenstrom

Bequem online abschließen

Fair und günstig

Angebote für Haushaltsstrom

Unsere Verspechen an Sie:

Fair

Kurze Vertragslaufzeit

Günstig

Keine versteckten Kosten

Persönlich

Hauseigenes Servicecenter

Wärmepumpenstrom: beeindruckend effizient

Die Effizienz einer Wärmepumpe ist einfach beeindruckend: Aus einer kWh Stromenergie werden ungefähr vier kWh Heizenergie gewonnen – die zudem deutlich verlustfreier als mit einer Öl- oder Gasheizung gewonnen wird.

Betreiben Sie Ihre Wärmepumpe mit Strom aus unseren Tarifen „Flensburg eXtra Ökowärme“ oder „Flensburg eXtra Wärme“, heizen Sie nicht nur effizient und nachhaltig, sondern auch noch äußerst preiswert.

Denn bei uns gibt es keine versteckten Kosten oder lange Vertragsbindungen: Dafür aber eine Preisgarantie auf alle Preisbestandteile von 12 Monaten.

Noch günstiger, als Sie denken.

Da der Zähler für die Wärmepumpe in der Regel unterbrechbar ist – d. h. der Netzbetreiber kann den Zähler und somit die Stromzufuhr zu vorher fest definierten Zeiten unterbrechen –, fallen hier geringere Netzentgelte und eine geringere Konzessionsabgabe an. Dieser Preisvorteil ermöglicht es, den Strom für die Wärmepumpe günstiger anzubieten als den Haushaltsstrom.

Wer kann das Heizstrom-Angebot Flensburg eXtra Wärme beziehen?

Um unser Stromangebot Flensburg eXtra Wärme nutzen zu können, muss ihre Wärmpumpe über eine getrennte Messung verfügen. Das heißt, der Strom für Ihre Wärmepumpe wird mit einem anderen Zähler gemessen als Ihr Strom für Elektrogeräte und Licht (der sog. Haushaltsstrom).

Außerdem muss Ihr Wärmepumpen-Zähler „unterbrechbar“ sein. Das ist der Fall, wenn ihr Netzbetreiber die Möglichkeit hat, automatisch die Stromzufuhr zu fest definierten Zeiten zu unterbrechen, um das Stromnetz zu schonen. Automatisch heißt in diesem Fall, dass der Netzbetreiber nicht bei Ihnen zu Hause vorbei kommt, um den Zähler „abzuklemmen“, sondern dies geschieht aus der Ferne. Welche Zeiten dafür grundsätzlich in Frage kommen, entscheidet jeder Netzbetreiber individuell und veröffentlicht diese auf seiner Homepage.

Warum Wärmepumpenstrom der Stadtwerke Flensburg?

Welche Vorteile bieten mir die Stadtwerke Flensburg?

Die Stadtwerke Flensburg sind als 100%ige Tochter der Stadt Flensburg absolut konzernfrei. Die Stadtwerke Flensburg stehen für Fairness und Transparenz. Bei uns erhalten Sie keine günstigen Lockangebote , sondern einen dauerhaft fairen und günstigen Preis - ganz ohne verstecke Kosten und intransparente Vertragsbedingungen.

Bekomme ich auch Ökostrom für meine Wärmepumpe?

Selbstverständlich können Sie Ihre Wärmepumpe auch mit Ökostrom der Stadtwerke Flensburg betreiben. Hierfür wählen Sie einfach das Produkt Flensburg eXtra Ökowärme und der Strom für Ihre Wärmepumpe wird zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen in „ok-power“-Qualität ins Netz eingespeist.

Wie viel Strom verbraucht eine Wärmepumpe?

Der Stromverbrauch ist grundsätzlich natürlich von Ihrem individuellen Nutzerverhalten abhängig, d.h. wie viele Personen leben in dem Haushalt, wie ist Ihr Heizverhalten, wie viel warmes Wasser verbrauchen Sie usw. Die Bundesnetzagentur hat in ihrem Monitoringbericht (Quelle: www.bundesnetzagentur.de) ermittelt, dass der durchschnittliche Verbrauch von Wärmepumpen bei etwa 6.200 kWh/Jahr liegt.

Was ist der Unterschied zwischen Eintarif- und Doppeltarifzähler?

Ein Eintarifzähler hat ein Zählwerk zum Messen des Stroms. Ein Doppeltarifzähler oder auch Zweitarifzähler verfügt über zwei Zählwerke. Das Zählwerk mit der Bezeichnung HT misst den Strom zur sog. Hauptzeit (dies ist in der Regel tagsüber). Das Zählwerk mit der Bezeichnung NT misst den Strom in der Nebenzeit. Diese ist von Netzbetreiber zu Netzbetreiber unterschiedlich. Der Strom in der Nebenzeit wird oftmals zu einem niedrigeren Preis angeboten als der Strom zur Hauptzeit. Unseren Wärmepumpenstrom können Sie sowohl mit einem Eintarifzähler als auch mit einem Zweitarifzähler abschließen. Wichtig ist, dass der Zähler für die Wärmepumpe unterbrechbar ist und der Strom für die Wärmepumpe getrennt vom restlichen Strom gemessen wird.

Worin unterscheiden sich Wärmepumpen­strom und Haushaltsstrom?

Der genutzte Strom ist zunächst einmal derselbe. Da der Zähler für die Wärmepumpe aber in der Regel unterbrechbar ist, d.h. der Netzbetreiber kann den Zähler zu vorher fest definierten Zeiten unterbrechen und so die Stromzufuhr unterbrechen, fallen hier geringere Netzentgelte und eine geringere Konzessionsabgabe an. Dieser Preisvorteil ermöglicht es, den Strom für die Wärmepumpe günstiger anzubieten als den Haushaltsstrom.

Was ist, wenn mein Zähler nicht unterbrechbar ist?

Dann können wir Sie leider nicht mit unserem Produkt Flensburg eXtra Wärme oder Flensburg eXtra Ökowärme versorgen. In diesem Fall bieten wir Ihnen unsere Produkte Flensburg eXtra oder Flensburg eXtra öko an.

Woran erkennen Sie, ob es sich um einen unterbrechbaren Zähler handelt?

In der Regel ist der Zähler unterbrechbar, wenn Ihr Heizstrombedarf über einen separaten Zähler gemessen wird. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihre Anlage nicht als solche im System des Netzbetreibers gekennzeichnet ist. In diesen Fällen setzen Sie sich bitte mit dem örtlichen Netzbetreiber in Verbindung und bitten ihn, dies zu korrigieren. Auch wenn Sie nicht genau wissen, ob Ihr Zähler unterbrechbar ist, können Sie den örtlichen Netzbetreiber kontaktieren und dies in Erfahrung bringen.

Was bedeutet unterbrechbarer Zähler?

Sofern ein Zähler unterbrechbar ist, hat der Netzbetreiber die Möglichkeit, die Stromzufuhr zu fest definierten Zeiten zu unterbrechen. Die Zeiten unterscheiden sich je nach Netzbetreiber. Hierdurch werden geringere Netzentgelte fällig, so dass wir Ihnen einen attraktiven Preis bieten können.

Ausgezeichneter Strom

Wir können Ihnen ja viel erzählen.
Daher hören Sie lieber auf andere.

Auszeichnung beste klassische Stromanbieter Premium Service Top Konditionen