Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Klicken Sie hier für eine Anleitung, wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Infos zu E-Mobilität mit den SWFL

Dienstfahrten mit Elektroautos

E-Mobile im Einsatz

Die Mitarbeiter der Stadtwerke Flensburg können Dienstfahrten schon seit September 2011 CO2-frei mit zwei Elektroautos des Typs Mitsubishi iMiev durchführen.

Im Sommer 2016 nahmen die Stadtwerke Flensburg weitere Elektro-Autos in Betrieb, die ältere Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor ersetzen. Insgesamt haben die Stadtwerke jetzt zehn Autos mit E-Motor im täglichen Einsatz. 

Ladesäulen

Betankt werden die Autos mit umweltfreundlichem Ökostrom an den Ökostrom-Tankstellen der Stadtwerke im Flensburger Stadtgebiet sowie in der Gemeinde Harrislee.

Zwei der E-Tankstellen befinden sich auf dem Firmengelände der Stadtwerke an der Batteriestraße in Flensburg. Eine davon ist eine Schnellladesäule, mit der E-Mobil-Fahrer ihr Auto besonders schnell laden können. Weitere Ladesäulen betreiben die Stadtwerke Flensburg city-nah am zentralen Omnibusbahnhof ZOB an der Straße Südhofenden sowie an der Süderstraße 81a in der Nachbargemeinde Harrislee.

An allen Tankstellen dürfen auch andere E-Mobil-Fahrer ihre Fahrzeuge (noch kostenlos) mit Ökostrom auftanken.

Zusätzlich übernehmen die Stadtwerke die technische Betreuung von drei Ladesäulen der Stadt Flensburg. Diese befinden sich am Nordergraben/Heiligengeistgang, an der Schützenkuhle/Neumarkt und an der Neuen Straße 6 in Flensburg.

Ladestationen in Ihrer Umgebung

Mit jedem E-Mobil sparen die Stadtwerke rund 1.650 kg CO2 im Vergleich zu einem vergleichbaren Fahrzeug mit Verbrennungsmotor ein. Das ist global gesehen sicher nicht viel, aber es ist ein weiterer Schritt in eine umweltfreundlichere Zukunft in der Region.