Energie direkt von der Küste

Energie direkt von der Küste

Unser Ding, Ihr Strom!

News

Detailansicht

Queisser Pharma nimmt Stadtwerke-Fernwärme mit

Das Flensburger Pharmaunternehmen Queisser Pharma wird im Handewitter Gewerbegebiet Weding auf rund vier Hektar Fläche ein neues Logistik-Zentrum errichten. Mit rund 50 der 250 Flensburger Mitarbeiter wird dort zukünftig Lagerhaltung und Kommissionierung für etwa dreißigtausend Paletten betrieben.

Damit es auch in der kalten Jahreszeit immer warm bleibt, bekommt das Gebäude umweltschonende Fernwärme der Stadtwerke Flensburg geliefert. Die dafür notwendige rund 1 Kilometer lange Leitung wird neu verlegt und direkt in das neue Gebäude führen. Heinz-Gerhard Gülck, Vertriebsleiter bei den Stadtwerken, freut sich über die Zustimmung der Gemeinde: „Schön, dass der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung der Fernwärmeversorgung von Queisser Pharma zugestimmt hat. Dann können wir zeitnah mit der Verlegung der Leitung zu unserem zukünftigen Kunden beginnen.“

Die neue, hochmoderne Logistik-Zentrale des Flensburger Pharmaherstellers, der u. a. Doppelherz in seinem Sortiment führt, soll etwa 25 Millionen Euro kosten und besitzt eine hochmoderne IT-Infrastruktur. Damit deren Möglichkeiten genutzt werden können, ist ein schneller Glasfaser-Anschluss notwendig. „Ohne eine leistungsstarke Glasfaserleitung ist der Betrieb unseres neuen Logistik Standortes nicht möglich“, so Axel Kaempfe, Geschäftsführer bei Queisser. Die Glasfaserleitung mit entsprechender Technik werden die Stadtwerke Flensburg zusammen mit der Fernwärmeleitung verlegen. So erhält Queisser Pharma auch schnelles Internet von den Stadtwerken Flensburg. Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein. Im nächsten Jahr wird Bezug und Inbetriebnahme des neuen Zentrums erfolgen.

Einen Teil der in Flensburg freiwerdenden Logistikflächen will Queisser zu Produktionsflächen umwandeln und in Flensburg zusätzliche Arbeitsplätze aufbauen.

Feedback