Newsletter

Unternehmensbereiche
Home
Unternehmen
Presse
Pressemeldungen

BU: Dänische Experten für Erneuerbare Energien diskutierten am 5. Dezember 2011 bei den Stadtwerken Flensburg über die Zukunft der Energieversorgung und die Aktivitäten des Klimapaktes Flensburg. Mit dabei waren (von links nach rechts): Klaus Schrader, Leiter Netze bei den Stadtwerken Flensburg, Preben Maegaard, Gründer des Nordic Folkecenter for Renewable Energy, Prof. Dr. Olav Hohmeyer von der UNI Flensburg, Jane Kruse vom Folkecenter, Klimapakt Flensburg-Vorsitzender und Bürgermeister Henning Brüggemann, Gorm Casper von der IHK und dem deutsch-dänischen Projekt FURGY sowie Dirk Roschek, Leiter Erzeugung der Stadtwerke Flensburg.

Preben Maegaard und Jane Kruse zu Gast in Flensburg

06.12.11 | Deutsch-dänischer Wissensaustausch über Erneuerbare Energien und Klimapakt im Heizkraftwerk Flensburg

Flensburg. In Fachkreisen genießt das Nordic Folkecenter for Renewable Energy (Volkszentrum für Erneuerbare Energien) im nord-dänischen Hurup Thy einen hervorragenden Namen. Dessen Gründer Preben Maegaard und Zentrums-Leiterin Jane Kruse besuchten auf Vermittlung des deutsch-dänischen Projektes FURGY und der IHK Flensburg am 5. Dezember die Region Flensburg.  Nach einem Be-such von artefact, dem Zentrum für nachhaltige Entwicklung in Glücksburg am Vormittag trafen sich Vertreter des Klimapaktes Flensburg und Fachleute der Stadtwerke Flensburg mittags beim nördlichsten Energieversorger Deutschlands. Dort tauschten sich die Stadtwerke-Gäste über alternative Energie-Projekte in Deutschland und Dänemark sowie über die ambitionierten Ziele des Klimapaktes Flensburg aus, der aktiv dazu beitragen will, dass die Fördestadt bis 2050 CO2-neutral wird.
Die dänischen Gäste, die sich seit Jahrzehnten nicht nur in Dä-nemark und Europa, sondern auf allen Kontinenten der Welt für den verstärkten Einsatz von erneuerbaren Energien engagieren, zeigten sich beeindruckt von den Aktivitäten des Klimapaktes Flensburg. Diese stellten Klimapakt-Vorsitzender und Flensburgs Bürgermeister Henning Brüggemann und Prof. Dr. Olav Hohmeyer vom Lehrstuhl Energie- und Ressourcenwirtschaft der UNI Flensburg vor. Dirk Roschek, Geschäftsbereichsleiter Erzeugung der Stadtwerke Flensburg, führte die Gäste nach dem Gedanken- und Wissensaustausch durch das Flensburger Heizkraftwerk, das in den kommenden vier Jahrzehnten nach und nach von einem derzeit noch überwiegend mit Kohle befeuerten in ein CO2-neutrales Heizkraftwerk umgebaut werden soll.

zurück

 

Darauf sind wir stolz

Die Stadtwerke Flensburg wurden mehrfach ausgezeichnet!

zu den Auszeichnungen


Kunden werben Kunden

Überzeugen Sie Freunde und Verwandte von den günstigen Stadtwerke-Produkten und erhalten Sie 20 Euro eXtra!

mehr Informationen